Das erste mal auf einen BarCamp! – Wie? – BarWas??

Heute war mal wieder etwas neues und Spannendes angesagt: Ein BarCamp!

Und zwar dieses hier in Stuttgart: BarCamp Stuttgart

Was ist denn das? – Das fragte ich mich von ein paar Wochen auch noch. Ich musste es mir auch zweimal erklären lassen, bis ich es verstand – aber dann machte es sofort diesen besonderen „Klick“ bei dem man denkt: „Wow, genial, warum gibt es so etwas erst jetzt auf meinem Radar bzw. in der Welt“ und „Warum hat niemand früher dese Idee gehabt“.

Was ist das denn nun? Hier eine kurze Erklärung:

Ein BarCamp ist eine Veranstaltung – oder eine Art Tagung, bei der es – außer einem groben Thema – keine Vorgaben gibt. Jeder, der möchte, kann einen Vortrag (sog. Session) halten. Am Anfang wird in einer kurzen Runde kund getan, wer gerne was vortragen möchte und mit Handzeichen Interesse bekundet (oder eben auch nicht). Dann werden die Vortragsvorschläge auf einen Zettel geschrieben und an einer Pinnwand  den entsprechenden Räumen und Zeiten, die zur Verfügung stehen, zugeordnet.

Die einzige Regel, die es gibt, lautet: Nicht kritisieren, sondern besser machen.

Der Begriff BarCamp kommt nicht von der „Bar“ (Trinken / Tresen) sondern hat eine lustige Geschichte: In der Informatik gibt es die Begriffe „foo“ und „bar“. Sie werden als sog. „metasyntaktische Variablen“ verwendet. D.h. Variablen die keine Bedeutung und keinen Inhalt haben. Immer wenn etwas getestet werden soll, aber noch keine Daten vorhanden sind, wird „foo“ und „bar“ gerne benutzt.

Tim O’Reilly ist der Erfinder des FooCamps, das genauso funktioniert, wie das gerade beschriebene BarCamp. Da man dafür jedoch vom O’Reilly Verlag eingeladen werden musste, etablierte sich ein der abgewandelte Begriff des BarCamps. Analog zu den Begriffen „Copyright“ und „Copyleft“.

Ich habe mich dort in dieser Atmosphäre unter den Teilnehmern sehr wohl gefühlt und es war sicher nicht das letzt Mal, dass ich auf einem BarCamp war.

Vielen Dank, Peter, für’s Anregen und für’s Mitnehmen!

You may also like...

3 Responses

  1. Jan Theofel sagt:

    Ich freue mich, dass es dir gefallen hat. Wir sind gerade noch in der Nachbereitung und dann schieben wir bestimmt bald Barcamp Stuttgart II in der Orga an. 🙂

  2. Ha, an diesem WordPress-Theme arbeite ich auch gerade für meinen Blog 😉

  3. Steffen sagt:

    ich gestehe, ich dachte auch erst an die Bar denn an Foo und Bar 😉

    Aber sonst klingt das echt genial… du bist grad ja auf jeder Veranstaltung oder??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.