Angekommen

iPhone Katharina am Meer

Seit zwei Tagen nun sind wir nun in der Bay Area von San Francisco. Es ist ein wurderschönes Fleckchen Erde. Hier in Amerika spürt man immer wieder die Weite. Man geht von einer Stadt aus, wie man sie in Europa kennt – aber das ist hier einfach nicht so! Größer, weiter (vor allem weiter auseinander) und einfach großzügiger. Das ist mein gutes altes Amerika, wie ich es von früher her kenne und es hat sich (für Reisende) einfach nicht verändert. Ich war einfach schon viel zu lange nicht mehr hier!

Den Jetlag haben wir alle samt (auch Fredeirk) gut überstanden und am Abend waren wir noch bis um 12 mit Christoph und Christine wach und unterhielten uns. Sie wohnen in einem wunderschönen Haus und wir fühlen uns sehr, sehr wohl hier!

Gestern war ich mit auf dem Golfplatz (siehe hier) und Heute waren wir den ganen Tag mit dem Auto unterwegs. Erst zu einem Kinderladen, den ErgoCarryer (ein Rucksack für die Kleinen) kaufen und dann im das Stadtzentrum von Frisco und anschließend über die Golden Gate und zurück.

Das erste, was ich mir in der Stadt anschauen musste, war das iPhone in einem Apple Store. Fazit: Schnell, guter Bildaufbau, flüssige, angenehme Bewegungen aber einfach zu wenige Aplikationen. Ganz nett, aber das wars auch schon. Die virtuelle Tastaur ist besser, als ich erwartet hatte.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.